MALDI Imaging

Über uns

 

Die bildgebende Massenspektrometrie (mass spectrometric imaging, MSI) ermöglicht die Untersuchung von Gewebeschnitten und damit die exakte Lokalisierung von tausenden von Proteinen in einem Experiment. Der Vorteil gegenüber bisherigen proteomischen Untersuchungen besteht darin, dass die Proteine weder markiert noch vorher bekannt sein müssen. Mit Hilfe dieser Methode kann somit die Heterogenität von Tumoren aufgrund der unterschiedlichen Verteilung von Proteinen erfasst werden.

Allgemein verständlicher Artikel aus der GIT Labor-Fachzeitschrift

 MALDI Poster

 

 

Ansprechpartner:

Franziska Hoffmann

Ferdinand von Eggeling






Kontakt

Prof. Dr. Ferdinand von Eggeling

Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, UKJ

Institut für Physikalische Chemie, FSU Jena

Leibniz-Institut für Photonische Technologien (IPHT)

 

Institute of Physical Chemistry, FSU Jena

ENT Department, Jena University Hospital

Leibniz Institute of Photonic Technology (IPHT)

 

 

Liefer- und Besucheradresse:
Stoystrasse 3

Tel.: 0049(0)3641/935526


Links

IZKF 

ZeMOP

JCSM

 

 

Anfahrt